STW02-XX1-A32 Note 1, 100 Punkte

STW02-XX1-A32 Note 1, 100 Punkte Cover - STW02-XX1-A32 Note 1, 100 Punkte 0 2.50
2,50 €
6 Verkäufe in der letzten Zeit

Einführung in das Steuerwesen 2

korrigierter Lösung zur Einsendeaufgabe STW02-XX1-A32
Note 1, 100 von 100 Punkten

Die Einsendeaufgaben dürfen nicht 1:1 kopiert, nicht weiterverkauft und auch nicht bei Ihrem Bildungsträger eingereicht werden. Urheberrechte unterliegen meiner Person. Bitte verwenden Sie die Lösungen nur zur Unterstützung zur Hilfe oder Denkanstoß.
Diese Lösung enthält 1 Dateien: (docx) ~126.3 KB
Diese Lösung zu Deinen Favoriten hinzufügen?
Diese Lösung zum Warenkorb hinzufügen?
STW02_XX1 26.docx ~ 126.3 KB
1. Aufgabe:
Sachverhalt:
Die XY GmbH betreibt in Mainz (Hebesatz: 440 %) eine Firma zur Herstellung von Baumaschinen. Das Fabrikationsgebäude befindet sich in der Frankfurterstr. 1, Eigentümer ist die GmbH. Der Einheitswert für das Grundstück beträgt nach den Wertverhältnissen 01.01.1964 umgerechnet 700.000,00 €.
Der für das Kj. 2018 ermittelte Gewinn beträgt 1.500.000 €.
Die GmbH hat aus betrieblichen Gründen das Grundstück Frankfurterstr. 2 inklusive der auf dem Grundstück befindlichen Lagerhalle gepachtet für monatlich 20.000,00 €. Lt. Auskunft des Verpächters HB beträgt der Einheitswert für dieses Grundstück 300.000,00 €.
Aufgrund betrieblicher Investitionen musste die GmbH am 01.01.2018 ein Darlehen von 800.000,00 € zu einem Zinssatz von 5 % aufnehmen. Daneben musste die GmbH im Kj. 2018 noch eine Kreditprovision von 8.000,00 € bezahlen.
Ein Teil der Produktionsmaschinen wurde geleast, die monatlichen Leasingraten betragen 10.000 €.
Aufgrund eines Lizenzvertrages zahlte die GmbH noch eine jährliche Lizenzgebühr von 40.000 an Z.
Aus dem Kj. 2017 besteht noch ein gesondert festgestellter Verlust in Höhe von 1.200.000 €.
Aufgabe:
Ermitteln Sie die Gewerbesteuer für das Kj. 2018. Begründungen Sie alle Entscheidungen auch unter Angabe der gesetzlichen Vorschriften.

2. Aufgabe:
Sachverhalt:
A betreibt in Titisee/Schwarzwald eine Hausarztpraxis.
Er erbringt folgende Leistungen:
a) Er behandelt Patienten in seinen Praxisräumen.
b) Mehrmals die Woche fährt er zu Patienten nach Hause und behandelt sie dort.
c) Einmal pro Woche erteilt er in Freiburg Medizinstudenten Unterricht.
d) Während seines Urlaubs in Zürich/Schweiz behandelt im Urlaubshotel einen dort ebenfalls wohnenden Urlauber aus Hamburg.
Aufgabe:
Nehmen Sie Stellung zum jeweiligen Ort der Leistung, zur Steuerbarkeit und der Steuerpflicht. Begründen Sie die Entscheidungen auch unter Angabe der gesetzlichen Vorschriften.
Weitere Information: 11.04.2021 - 16:52:22
  Kategorie: Finanzwesen
Eingestellt am: 01.03.2021 von SabrinaLeng
Letzte Aktualisierung: 12.03.2021
0 Bewertung
12345
Studium:
Bisher verkauft: 13 mal
Bisher aufgerufen: 73 mal
Prüfungs-/Lernheft-Code: STW02-XX1-A32
Benotung: 1
Bewertungen
noch keine Bewertungen vorhanden
Benötigst Du Hilfe?
Solltest du Hilfe benötigen, dann wende dich bitte an unseren Support. Wir helfen dir gerne weiter!
Was ist StudyAid.de?
StudyAid.de ist eine Plattform um selbst erstellte Musterlösungen, Einsendeaufgaben oder Lernhilfen zu verkaufen.

Jeder kann mitmachen. StudyAid.de ist sicher, schnell, komfortabel und 100% kostenlos.
Rechtliches
Für diesen Artikel ist der Verkäufer verantwortlich.

Sollte mal etwas nicht passen, kannst Du gerne hier einen Verstoß melden oder Dich einfach an unseren Support wenden.

Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt.
Mehr von SabrinaLeng
 
Schrieb uns eine WhatsApp