PEAU 9-XX1-A06 - ILS - Note 1

PEAU 9-XX1-A06 - ILS - Note 1 Cover - PEAU 9-XX1-A06 - ILS - Note 1 5 1 2.00
2,00 €
11 Verkäufe in der letzten Zeit

Personalentwicklung

Lösungen der Einsendeaufgabe für das Heft PEAU 9 des Fernlehrgangs Geprüfter Wirtschaftsfachwirt ILS, inkl. Korrekturen und Lösungshinweisen eines Fernlehrers der ILS.

Note 1 - 100 von 100 Punkten

Die Lösung soll zur Unterstützung und als Denkanstoß dienen. Direktes Kopieren oder Weiterverkaufen ist untersagt.


Aufgabenstellung:

1. Aufgabe:
Das Sondermaschinenbauunternehmen BUCHE AG erstellt und vertreibt mit 800 Mitarbeitern Holzbearbeitungsmaschinen für den europäischen und amerikanischen Markt. Laut Unternehmensstrategie soll in den kommenden 5 Jahren der asiatische Markt erschlossen werden. Hierzu werden Vertriebsstandorte in Thailand und China eröffnet. Dort sollen Vertriebsspezialisten und etwa ein Dutzend Servicetechniker tätig werden. Die Zentrale und die dazu gehörige Produktion verbleiben in Deutschland.
Der Personalentwickler soll ein systematisches Personalentwicklungskonzept für die Vertriebsspezialisten erstellen. Erläutern Sie die Schritte der systematischen Personalentwicklung an jeweils einem konkreten Beispiel.

2. Aufgabe:
Für das Unternehmen BUCHE AG sollen bestehende Mitarbeiter aus der Produktion zu Teamleitern entwickelt werden. Dazu soll zunächst das Potenzial der Mitarbeiter identifiziert werden.
Beschreiben Sie drei konkrete Möglichkeiten der Potenzialbeurteilung, die die BUCHE AG anwenden kann.

3. Aufgabe:
Bei der BUCHE AG gab es in den letzten Jahren verschiedene Umstrukturierungen. Eine durchgeführte Mitarbeiterzufriedenheitsbefragung ergab, dass die Mitarbeiter vor allem die Kommunikation zwischen Führungskräften und Mitarbeitern als verbesserungswürdig einschätzen. Der Personalentwickler schlägt ein individuelles Coaching für die Führungskräfte vor.
Erläutern Sie, was unter einem Coaching zu verstehen ist.

4. Aufgabe:
Der Personalentwickler der BUCHE AG stellte fest, dass es bislang keine einheitliche Herangehensweise bei der Mitarbeiterbeurteilung gibt. Weder gibt es standardisierte Fragebogen noch klare Regeln, wie häufig eine Beurteilung stattfinden soll. Die Mitarbeiterbeurteilung soll auf Wunsch der Geschäftsführung künftig als Grundlage für Prämienauszahlungen dienen. Daher soll ein Konzept für die Einführung von einheitlichen Beurteilungen erstellt werden. Beschreiben Sie fünf wichtige Aspekte, die bei der Einführung von Mitarbeiterbeurteilungen zu beachten sind.

5. Aufgabe:
Durch den Markteintritt der BUCHE AG in Asien werden Servicetechniker und Projektleiter für einige Zeit nach China entsendet. Für diese Mitarbeitergruppe soll ein interkulturelles Training stattfinden. Sie stehen vor der Überlegung, das Seminar als Inhouseveranstaltung durchzuführen oder die Teilnehmer zu einem externen Bildungsanbieter in eine 100 km entfernte Stadt zu schicken.
a) Erläutern Sie jeweils zwei Pro- und Kontra-Argumente für die Zusammenarbeit mit einem externen Bildungsträger.
b) Beschreiben Sie zwei Möglichkeiten, wie diese Seminare evaluiert werden können.

6. Aufgabe:
Seit einigen Jahren herrscht bei der BUCHE AG Fachkräftemangel bei hohem Auftragsaufkommen. Daher sollen mit bestehenden Mitarbeitern individuelle Karriereplanungen vereinbart werden.
Entwickeln Sie eine beispielhafte Führungslaufbahn im Bereich Produktion oder eine Fachlaufbahn im Bereich Personalmanagement für die BUCHE AG.
Diese Lösung enthält 2 Dateien: (docx,pdf) ~166.05 KB
Diese Lösung zu Deinen Favoriten hinzufügen?
Diese Lösung zum Warenkorb hinzufügen?
PEAU 9-XX1-A06.docx ~ 44.07 KB
PEAU 9-XX1-A06.pdf ~ 121.98 KB
1. Aufgabe:
Das Sondermaschinenbauunternehmen BUCHE AG erstellt und vertreibt mit 800 Mitarbeitern Holzbearbeitungsmaschinen für den europäischen und amerikanischen Markt. Laut Unternehmensstrategie soll in den kommenden 5 Jahren der asiatische Markt erschlossen werden. Hierzu werden Vertriebsstandorte in Thailand und China eröffnet. Dort sollen Vertriebsspezialisten und etwa ein Dutzend Servicetechniker tätig werden. Die Zentrale und die dazu gehörige Produktion verbleiben in Deutschland.
Der Personalentwickler soll ein systematisches Personalentwicklungskonzept für die Vertriebsspezialisten erstellen. Erläutern Sie die Schritte der systematischen Personalentwicklung an jeweils einem konkreten Beispiel.

2. Aufgabe:
Für das Unternehmen BUCHE AG sollen bestehende Mitarbeiter aus der Produktion zu Teamleitern entwickelt werden. Dazu soll zunächst das Potenzial der Mitarbeiter identifiziert werden.
Beschreiben Sie drei konkrete Möglichkeiten der Potenzialbeurteilung, die die BUCHE AG anwenden kann.

3. Aufgabe:
Bei der BUCHE AG gab es in den letzten Jahren verschiedene Umstrukturierungen. Eine durchgeführte Mitarbeiterzufriedenheitsbefragung ergab, dass die Mitarbeiter vor allem die Kommunikation zwischen Führungskräften und Mitarbeitern als verbesserungswürdig einschätzen. Der Personalentwickler schlägt ein individuelles Coaching für die Führungskräfte vor.
Erläutern Sie, was unter einem Coaching zu verstehen ist.

4. Aufgabe:
Der Personalentwickler der BUCHE AG stellte fest, dass es bislang keine einheitliche Herangehensweise bei der Mitarbeiterbeurteilung gibt. Weder gibt es standardisierte Fragebogen noch klare Regeln, wie häufig eine Beurteilung stattfinden soll. Die Mitarbeiterbeurteilung soll auf Wunsch der Geschäftsführung künftig als Grundlage für Prämienauszahlungen dienen. Daher soll ein Konzept für die Einführung von einheitlichen Beurteilungen erstellt werden. Beschreiben Sie fünf wichtige Aspekte, die bei der Einführung von Mitarbeiterbeurteilungen zu beachten sind.

5. Aufgabe:
Durch den Markteintritt der BUCHE AG in Asien werden Servicetechniker und Projektleiter für einige Zeit nach China entsendet. Für diese Mitarbeitergruppe soll ein interkulturelles Training stattfinden. Sie stehen vor der Überlegung, das Seminar als Inhouseveranstaltung durchzuführen oder die Teilnehmer zu einem externen Bildungsanbieter in eine 100 km entfernte Stadt zu schicken.
a) Erläutern Sie jeweils zwei Pro- und Kontra-Argumente für die Zusammenarbeit mit einem externen Bildungsträger.
b) Beschreiben Sie zwei Möglichkeiten, wie diese Seminare evaluiert werden können.

6. Aufgabe:
Seit einigen Jahren herrscht bei der BUCHE AG Fachkräftemangel bei hohem Auftragsaufkommen. Daher sollen mit bestehenden Mitarbeitern individuelle Karriereplanungen vereinbart werden.
Entwickeln Sie eine beispielhafte Führungslaufbahn im Bereich Produktion oder eine Fachlaufbahn im Bereich Personalmanagement für die BUCHE AG.
Vorschau
Weitere Information: 26.07.2021 - 23:40:16
  Kategorie: Wirtschaft
Eingestellt am: 24.04.2021 von Elli3103
Letzte Aktualisierung: 25.05.2021
1 Bewertung
12345
Studium:
Bisher aufgerufen: 136 mal
Prüfungs-/Lernheft-Code: PEAU 9-XX1-A06
Benotung: 1
Bewertungen
25.5.21 - Ananoym:
12345
Vielen Dank!
Benötigst Du Hilfe?
Solltest du Hilfe benötigen, dann wende dich bitte an unseren Support. Wir helfen dir gerne weiter!
Was ist StudyAid.de?
StudyAid.de ist eine Plattform um selbst erstellte Musterlösungen, Einsendeaufgaben oder Lernhilfen zu verkaufen.

Jeder kann mitmachen. StudyAid.de ist sicher, schnell, komfortabel und 100% kostenlos.
Rechtliches
Für diesen Artikel ist der Verkäufer verantwortlich.

Sollte mal etwas nicht passen, kannst Du gerne hier einen Verstoß melden oder Dich einfach an unseren Support wenden.

Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt.
Mehr von Elli3103
 
Zahlungsarten
  • Payments
Auf StudyAid.de verkaufen
> 2000
Schrieb uns eine WhatsApp