BOL03A - Genetik - Note 1.0 - SGD

BOL03A - Genetik - Note 1.0 - SGD Cover - BOL03A - Genetik - Note 1.0 - SGD 5 1 2.30
2,30 €
5 Verkäufe in der letzten Zeit

Genetik

| Thema: Genetik
| Note: 1.0

| Die Aufgabenstellungen kannst du dir in der Vorschau ansehen.
| Bitte lass eine Bewertung da, wenn es dir geholfen hat. :)
Diese Lösung enthält 1 Dateien: (docx) ~2.13 MB
Diese Lösung zu Deinen Favoriten hinzufügen?
Diese Lösung zum Warenkorb hinzufügen?
BOL03A_Musterlösung.docx ~ 2.13 MB
1.
a) Benennen Sie die Bausteine (Monomere), aus denen die Makromoleküle der Proteine und der DNA zusammengesetzt sind. (AB I)
b) Beschreiben Sie die Graphen des Kurvendiagramms und erklären Sie etwaige
Zusammenhänge. Welche These lässt sich durch dieses Experiment beweisen?
(AB II)
c) Nennen Sie einen weiteren Versuch, der das Ergebnis dieses Experiments bestätigt. (AB I)

2.
a) Beschreiben Sie den Aufbau eines Chromosoms. (AB I)
b) Entwickeln Sie ein mit Fachbegriffen beschriftetes Schema, das zeigt, wie bei einer der beiden Arten der Chromosomensatz über die Generationen hinweg konstant gehalten wird. (AB II)
c) Stellen Sie dar, welche Chromosomenkombination das Maultier, eine Kreuzung
aus Eselhengst und Pferdestute, besitzt und warum es selbst unfruchtbar ist.
(AB I, II)
d) Reziproke Kreuzungen führen normalerweise nicht zu unterschiedlichen Merkmalen in der Nachfolgegeneration. Stellen Sie eine begründete Vermutung an,
warum in diesem Fall Maultier und Maulesel so unterschiedliche Merkmale haben. (AB III)

3.
a) Benennen Sie die Ausgangsstoffe und die Produkte, die bei der Replikation und
der Transkription gebildet werden. (AB I)
b) Führen Sie mögliche Gründe an, warum die Replikation so präzise ist, während
bei der Transkription eine vergleichsweise hohe Fehlerrate toleriert wird.
(AB III)
c) Bei der nachträglichen Reparatur von Replikationsfehlern oder einzelner Basenveränderungen, der sogenannten Excisionsreparatur, werden folgende Enzyme
eingesetzt: DNA-Polymerase, Ligase, DNA-Endonuclease. Geben Sie die Funktionen dieser Enzyme in der richtigen Reihenfolge an. (AB II)

4.
a) Rekonstruieren Sie die Genotypen einer lactoseintoleranten Person mit Eltern,
die lactosehaltige Produkte vertragen. Kennzeichnen Sie das Allel für Lactoseunverträglichkeit mit „c“ (für Cytosin), das Allel für Lactoseverträglichkeit mit „T“
(für Thymin). Geben Sie die Wahrscheinlichkeit an, mit der die Lactoseintoleranz auftritt. (AB II)
b) Definieren Sie, was man unter einem Transkriptionsfaktor versteht. Nennen Sie
eine mögliche Erklärung, warum die Lactoseintoleranz erst nach dem Kleinkindalter auftritt. (AB II, III)
c) Rekonstruieren Sie aus der angegebenen DNA-Sequenz die zugehörige Aminosäuresequenz. Geben Sie anschließend an, durch welche Basenveränderungen
auf der DNA es zur Bildung von Arginin in der Position 2 kommen kann. (AB II,
III)
Vorschau
Weitere Information: 24.09.2021 - 14:28:13
  Kategorie: Abitur und Hochschule
Eingestellt am: 21.06.2019 von Amica
Letzte Aktualisierung: 15.09.2021
1 Bewertung
12345
Studium:
Bisher verkauft: 50 mal
Bisher aufgerufen: 971 mal
Prüfungs-/Lernheft-Code: BOL03A
Benotung: 1
Enthaltene Schlagworte:
Bewertungen
13.4.21 - SamiT:
12345
Hat mir sehr weiter geholfen!
Benötigst Du Hilfe?
Solltest du Hilfe benötigen, dann wende dich bitte an unseren Support. Wir helfen dir gerne weiter!
Was ist StudyAid.de?
StudyAid.de ist eine Plattform um selbst erstellte Musterlösungen, Einsendeaufgaben oder Lernhilfen zu verkaufen.

Jeder kann mitmachen. StudyAid.de ist sicher, schnell, komfortabel und 100% kostenlos.
Rechtliches
Für diesen Artikel ist der Verkäufer verantwortlich.

Sollte mal etwas nicht passen, kannst Du gerne hier einen Verstoß melden oder Dich einfach an unseren Support wenden.

Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt.
Mehr von Amica
 
Zahlungsarten
  • Payments
Auf StudyAid.de verkaufen
> 2000
Schrieb uns eine WhatsApp