BUJA 2 - XX02

BUJA 2 - XX02 Cover - BUJA 2 - XX02 2.90
2,90 €

Buchführung; Bilanzbuchhalter ILS

Lösung zum Heft Buja1 (BUJA 2-XX02)
Es handelt sich um die Note 1,0.
Das Kopieren und Weiterverbreiten ist ausdrücklich verboten. Die Datei dient lediglich als Denkanstoß.
Diese Lösung enthält 1 Dateien: (pdf) ~1.54 MB
Diese Lösung zu Deinen Favoriten hinzufügen?
Diese Lösung zum Warenkorb hinzufügen?
BUJA 2-XX02.pdf ~ 1.54 MB
1. Aufgabe:
Anlagenbuchführung
Die Anlagenkartei eines Fertigungsbetriebes weist u.a. die nachstehenden Daten aus.
Kartei- karte Anschaffungs- kosten Anschaffung (Monat/Jahr) Nutzungs-umfang Nutzung bis Ende X5 Nutzung im Jahr X6 Abschreibungs- methode
Pkw I 084/1 54 000,– € 3/X0 6 Jahre – – linear
Pkw II 084/2 36 000,– € 9/X2 6 Jahre – – linear
Lkw A 084/3 240 000,– € 7/X4 500 000 km 120 000 km 70 000 km Leistungsabschreibung
Lkw B 084/4 270 000,– € 10/X5 600 000 km 24 000 km 90 000 km Leistungsabschreibung
Arbeiten Sie bitte mit dem beigefügten Kontenplan für Industriebetriebe.
Aufgaben:
a) Ermitteln Sie in einer übersichtlichen Darstellung aus den Karteikarten die Buchwerte der Fahrzeuge zum 31.12.X5 (= Anfangsbestand auf dem Fuhrparkkonto im Jahre X6).
b) Berechnen und buchen (Angabe des Buchungssatzes nur mit Kontenbezeichnungen) Sie die Abschreibungsbeträge der Fahrzeuge für das Jahr X6.
c) Führen Sie für das Jahr X6 das Sachkonto „Fuhrpark“ sachgerecht in der Form eines T-Kontos.
[. . .]
<Pkt.>/27 Pkt.
2. Aufgabe:
Abschreibungsmethoden
Ein Fertigungsbetrieb erwarb am 10.09.X1 eine Maschine, Rechnungsbetrag 235 620,– €. Die betriebsgewöhnliche Nutzungsdauer wurde nach sachgemäßer Schätzung auf 8 Jahre ermittelt und die Anschaffungskosten der Maschine handelsrechtlich degressiv mit 20 % abgeschrieben. Im Jahre X5 (Wirtschaftsjahr = Kalenderjahr) wechselt er zur linearen Abschreibung und bucht
per Abschreibung an Sachanlagen 23 655,– € an Maschinen 23 655,– €
Aufgaben:
a) Beurteilen Sie, ob die Abschreibung im Jahre X5 für die Handelsbilanz korrekt erfasst worden ist, und nehmen Sie ggf. eine Korrekturbuchung vor. Reichen Sie bitte auch Ihre Berechnungen in übersichtlicher Form mit ein. (Runden Sie auf ganze Euro; Buchungen nur mit Kontenbezeichnungen.)
b) Welche Maßnahme war im Jahre X1 zu ergreifen, um eine sachgerechte Ermittlung des steuerlichen Gewinns zu gewährleisten? Geben Sie bitte auch eine kurze Erläuterung. (Die auf Seite 29 angeführten Jahre mit den besonderen steuerlichen Regelungen sind hier nicht betroffen.)
[. . .]
<Pkt.>/27 Pkt.
3. Aufgabe:
Kontenplan
Ein Fertigungsbetrieb betreibt die Produktion und den Absatz auf den nachstehend aufgeführten Grundstücken und in den folgenden Gebäuden:
• Grundstücke in der Hafenstraße 50, Hermannstr. 15 und Hopfengarten 3
• Auf dem Grundstück in der Hafenstraße befinden sich folgende Gebäude: Gebäude für allgemeine Verwaltung, Lagerhalle, Fertigungshalle „Eisengießerei“, Fertigungshalle „Spanabhebende Maschinen“, Fertigungshalle „Mechanik“, Fertigungshalle „Endmontage“. In der Hermannstraße befindet sich ein Gebäude für die Personalverwaltung und eine Garage; im Hopfengarten gibt es ein Verkaufslager.
Aufgabe:
Erstellen Sie nach dem IKR einen Kontenplan mit vierstelligen Kontennummern für die Grundstücke und Gebäude des Fertigungsbetriebes. Achten Sie bitte auf eine sachgerechte Untergliederung und Zuordnung der Konten. Geben Sie nur die vierstelligen Kontennummern und ihre Bezeichnungen an, also nur die Konten, auf denen Geschäftsfälle gebucht werden.
[. . .]
<Pkt.>/18 Pkt.
4. Aufgabe:
EDV Kontierungen
1. Geschäftsfall: Eingang einer Rechnung für Bürobedarf (Stifte, Klammern etc.) über (brutto) 1 547,– €; Lieferantenkonto 72 500.
2. Geschäftsfall: Banküberweisung der Rechnung zu Nr. 1.
3. Geschäftsfall: Für eine im Bau befindliche Anlage geht eine formgerechte Anforderung (Rechnung) für eine zu leistende Anzahlung über 7 378,– € ein; Lieferantenkonto 85 200; sofortige Bezahlung durch Banküberweisung.
4. Geschäftsfall: Kunde (Konto 11100) überweist für eine offene Rechnung auf das Bankkonto 7 140,– €.
Aufgabe:
Bilden Sie DV gerechte Buchungssätze. Verwenden Sie die Konten aus dem beigefügten DATEV Kontenplan.
Keines der anzusprechenden Konten ist ein Automatikkonto.
[. . .]
<Pkt.>/16 Pkt.
5. Aufgabe:
Bücherarten
„Die Bücher in der doppelten Buchführung“
Nehmen Sie eine sachgerechte Systematisierung der Bücher vor und erläutern Sie ihre Funktionen in Kurzform. (Schreiben Sie bitte keinen „Roman“, sondern ca. 1/2 Seite; Buchungsabläufe sind nicht darzulegen.)
Weitere Information: 24.07.2024 - 02:02:11
  Kategorie: Finanzwesen
Eingestellt am: 04.05.2022 von JuLue
Letzte Aktualisierung: 02.06.2023
0 Bewertung
12345
Studium:
Bisher verkauft: 15 mal
Bisher aufgerufen: 948 mal
Prüfungs-/Lernheft-Code: BUJA 2-XX02
Benotung: 1
Bewertungen
noch keine Bewertungen vorhanden
Benötigst Du Hilfe?
Solltest du Hilfe benötigen, dann wende dich bitte an unseren Support. Wir helfen dir gerne weiter!
Was ist StudyAid.de?
StudyAid.de ist eine Plattform um selbst erstellte Musterlösungen, Einsendeaufgaben oder Lernhilfen zu verkaufen.

Jeder kann mitmachen. StudyAid.de ist sicher, schnell, komfortabel und 100% kostenlos.
Rechtliches
Für diesen Artikel ist der Verkäufer verantwortlich.

Sollte mal etwas nicht passen, kannst Du gerne hier einen Verstoß melden oder Dich einfach an unseren Support wenden.

Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt.
Mehr von JuLue
 
Zahlungsarten
  • Payments
Auf StudyAid.de verkaufen
> 2000
Schrieb uns eine WhatsApp