CON02-XX2-A11 - Note 1 100Punkte - SGD

CON02-XX2-A11 - Note 1 100Punkte - SGD Cover - CON02-XX2-A11 - Note 1 100Punkte  - SGD 2.90
2,90 €
2 Verkäufe in der letzten Zeit

CON02-XX2-A11 - Controlling 2 Note1 - 100/100Punkten

Note1 - 100/100Punkten mit Tutorenbemerkung.

1. Aufgabe:
Budgetierung
Die Rüsselsheimer Elektro GmbH will ein Budget für die Abteilung „Spezialmotorenbau“ festlegen. Diese Abteilung ist als Profit-Center organisiert, d.h., der Abteilungsleiter trägt die Verantwortung für alle kosten- und erfolgsrelevanten Entscheidungen und kann demnach die folgenden Kostenarten auch beeinflussen. Dabei geht der Controller von den folgenden Annahmen hinsichtlich der Abteilung aus:
a) Welches Budget (Plankosten) wird der Controller dieser Abteilung zuteilen? (Anmerkung: Sie sollten davon ausgehen, dass der Controller den unterschiedlichen Charakter von fixen und variablen Kosten berücksichtigt.)
b) Am Jahresende hat sich herausgestellt, dass der tatsächliche Umsatz bei 600.000 € gelegen hat. Die Ist-Kosten betrugen 540.000 €. Vergleichen Sie Plan‐, Ist- und Soll-Kosten, und kommentieren Sie das Ergebnis.
c) Wie beurteilen Sie den Vorschlag der Geschäftsführung, die Kosten für Buchführung, Marketing, Verwaltungspersonal und Zinsen gemäß den Umsatzanteilen den einzelnen Abteilungen zuzuordnen?
2. Aufgabe:
Aufbau eines Controllingsystems
Die Deutsche Maschinen Union produziert vier Typen Fräsmaschinen und sechs Typen Drehmaschinen. Beliefert werden die Regionen Europa, Nordamerika und Asien.
a) Entwerfen Sie das Grundkonzept für eine Erfolgsrechnung, die eine regionenspezifische Kostenbeurteilung zulässt (vgl. Grundkonzept in Abschnitt 2.3.2.5).
b) Die Geschäftsführung möchte regelmäßig über die Ertragsstärke und die relative Bedeutung der einzelnen Produkte für das Unternehmen informiert werden. Welche Informationen für die einzelnen Produkte sollten dazu in die monatlichen Controllerberichte aufgenommen werden? Geben Sie eine Aufzählung der relevanten betriebswirtschaftlichen Kennzahlen an.
3. Aufgabe:
Skizzieren Sie kurz die wichtigsten Erfolgsfaktoren eines funktionierenden Controllingsystems.

Für den Fall, dass euch meine Lösung weitergeholfen hat, würde ich mir sehr über eine Positive Bewertung freuen!

Ich biete hier meine selbsterstellte Lösung für das oben genannte Lernheft an. Diese Arbeit wurde mit der Note 1 bewertet. Bitte verwendet diese Lösung nur zur Unterstützung, als Hilfe oder Denkanstoß. Das direkte Einsenden dieser Einsendeaufgabe untersage ich hiermit ausdrücklich!

Lösungen dienen nur zur Hilfszwecken, nicht zum abgeben eigener Lösungswege, also bitte nicht abschreiben!

Wichtige Info: Bitte achtet beim Kauf auf den richtigen ESA Code, welchen ich immer im Titel mit angebe. Die Versionen der ESA unterscheiden sich teilweise erheblich.
Diese Lösung enthält 1 Dateien: (docx) ~100.54 KB
Diese Lösung zu Deinen Favoriten hinzufügen?
Diese Lösung zum Warenkorb hinzufügen?
CON02-XX2-A11.docx ~ 100.54 KB
1. Aufgabe:
Budgetierung
Die Rüsselsheimer Elektro GmbH will ein Budget für die Abteilung „Spezialmotorenbau“ festlegen. Diese Abteilung ist als Profit-Center organisiert, d.h., der Abteilungsleiter trägt die Verantwortung für alle kosten- und erfolgsrelevanten Entscheidungen und kann demnach die folgenden Kostenarten auch beeinflussen. Dabei geht der Controller von den folgenden Annahmen hinsichtlich der Abteilung aus:
a) Welches Budget (Plankosten) wird der Controller dieser Abteilung zuteilen? (Anmerkung: Sie sollten davon ausgehen, dass der Controller den unterschiedlichen Charakter von fixen und variablen Kosten berücksichtigt.)
b) Am Jahresende hat sich herausgestellt, dass der tatsächliche Umsatz bei 600.000 € gelegen hat. Die Ist-Kosten betrugen 540.000 €. Vergleichen Sie Plan‐, Ist- und Soll-Kosten, und kommentieren Sie das Ergebnis.
c) Wie beurteilen Sie den Vorschlag der Geschäftsführung, die Kosten für Buchführung, Marketing, Verwaltungspersonal und Zinsen gemäß den Umsatzanteilen den einzelnen Abteilungen zuzuordnen?
2. Aufgabe:
Aufbau eines Controllingsystems
Die Deutsche Maschinen Union produziert vier Typen Fräsmaschinen und sechs Typen Drehmaschinen. Beliefert werden die Regionen Europa, Nordamerika und Asien.
a) Entwerfen Sie das Grundkonzept für eine Erfolgsrechnung, die eine regionenspezifische Kostenbeurteilung zulässt (vgl. Grundkonzept in Abschnitt 2.3.2.5).
b) Die Geschäftsführung möchte regelmäßig über die Ertragsstärke und die relative Bedeutung der einzelnen Produkte für das Unternehmen informiert werden. Welche Informationen für die einzelnen Produkte sollten dazu in die monatlichen Controllerberichte aufgenommen werden? Geben Sie eine Aufzählung der relevanten betriebswirtschaftlichen Kennzahlen an.
3. Aufgabe:
Skizzieren Sie kurz die wichtigsten Erfolgsfaktoren eines funktionierenden Controllingsystems.
Weitere Information: 08.06.2024 - 15:48:39
  Kategorie: Management
Eingestellt am: 30.05.2023 von Willue
Letzte Aktualisierung: 30.05.2023
0 Bewertung
12345
Studium:
Bisher verkauft: 27 mal
Bisher aufgerufen: 538 mal
Prüfungs-/Lernheft-Code: CON02-XX2-A11
Benotung: 1
Enthaltene Schlagworte:
Bewertungen
noch keine Bewertungen vorhanden
Benötigst Du Hilfe?
Solltest du Hilfe benötigen, dann wende dich bitte an unseren Support. Wir helfen dir gerne weiter!
Was ist StudyAid.de?
StudyAid.de ist eine Plattform um selbst erstellte Musterlösungen, Einsendeaufgaben oder Lernhilfen zu verkaufen.

Jeder kann mitmachen. StudyAid.de ist sicher, schnell, komfortabel und 100% kostenlos.
Rechtliches
Für diesen Artikel ist der Verkäufer verantwortlich.

Sollte mal etwas nicht passen, kannst Du gerne hier einen Verstoß melden oder Dich einfach an unseren Support wenden.

Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt.
Mehr von Willue
 
Zahlungsarten
  • Payments
Auf StudyAid.de verkaufen
> 2000
Schrieb uns eine WhatsApp