ILS CSH01B-XX01 Note 1

ILS CSH01B-XX01 Note 1 Cover - ILS CSH01B-XX01 Note 1 2.50
2,50 €
5 Verkäufe in der letzten Zeit

Einführung in die objektorientierte Programmierung

Musterlösung der Einsendeaufgabe fürs Lernheft CSH01B-XX01
Einführung in die objektorientierte Programmierung

Ich biete hier meine selbsterstellte Lösung für das oben genannte Lernheft an. Diese Arbeit wurde mit der Note 1 bewertet. Bitte verwendet diese Lösung nur zur Unterstützung, als Hilfe oder Denkanstoß. Das direkte Einsenden dieser Einsendeaufgabe untersage ich hiermit ausdrücklich!

Alle weiteren Einsendeaufgaben könnt ihr gerne in meinem Profil finden.
Diese Lösung enthält 1 Dateien: (zip) ~5.29 KB
Diese Lösung zu Deinen Favoriten hinzufügen?
Diese Lösung zum Warenkorb hinzufügen?
CSH01B Korrektur.zip ~ 5.29 KB
1. Aufgabe:
Was versteht man unter „Auskommentieren von Quellcode“, wie macht man das und warum ist diese Technik nützlich?
[. . .]
2. Aufgabe:
Welche Operatoren werden in den folgenden drei Zeilen eingesetzt und was bewirken sie?
int c = a + b;
string s = "123" + "456";
Klasse objekt = new Klasse();
[. . .]
3. Aufgabe:
Gegeben sei folgende Enumeration, in der nicht allen Elementen Zahlen zugeordnet sind:
enum Airbus { A300 = 200, A310, A318 = 100, A319, A320, A321, A330 = 300, A340, A380 = 400 }
Ermitteln Sie den Zahlenwert des Enumeration-Elements A321. Geben Sie außerdem den Quellcode an, der zur Ausgabe des Zahlenwerts dieses Elements auf der Konsole führt.
Wie erklären Sie sich die ausgegebene Zahl? Testen Sie ggf. weitere, in der Enumeration nicht explizit nummerierte Elemente, um das System der Zahlenzuordnung zu erkunden.
[. . .]
4. Aufgabe:
Im nachstehenden Code eines Projekts gibt es noch einige Lücken:
namespace ESA2
{
Interface
{
void TuNochWas( );
}
class A
{
public abstract void TuWas( );
}
class B : A, Interface
{
}
class Program
{
B bObjekt = new B();
}
}
Ergänzen Sie die fehlenden Teile der Programmierung so, dass das Programm funktionsfähig wird und in jeder nicht abstrakten Methode eine Konsolenausgabe erzeugt (z.B.: „Ich tu was“). Reichen Sie einen Ausdruck Ihres Codes ein und erläutern Sie Ihre Ergänzungen.
Gehen Sie schrittweise vor und kompilieren Sie häufig. Der Compiler wird Ihnen meist mit seinen Fehlermeldungen weiterhelfen.
[. . .]
5. Aufgabe:
Implementieren Sie die Klassen aus folgendem Klassendiagramm:

Abb. A.1: Einfaches Klassendiagramm mit Figurenklassen
Der Begriff der Figur ist eine Abstraktion, weil er nicht deutlich werden lässt, ob es sich um ein Quadrat, ein Rechteck, einen Kreis, ein Polygon usw. handelt. Daher eignet sich der Bezeichner Figur für eine abstrakte Basisklasse, in der gemeinsame Eigenschaften konkreter Figuren festgelegt werden können. Konkrete Figurenklassen, die von der abstrakten Basisklasse erben, spezifizieren die besonderen Eigenschaften von Rechtecken, Quadraten (und – nicht mehr im Diagramm bzw. Aufgabenstellung:), Kreisen, Polygonen usw.
Die abstrakte Basisklasse Figur soll zwei abstrakte Methoden mit den Namen Umfang und Fläche deklarieren. Diese Methoden geben nichts zurück, weil sie – in implementierter Form – lediglich eine Konsolenausgabe bewirken sollen.
Von der Klasse Figur erben zwei konkrete Klassen Rechteck und Quadrat. Diese Klassen benötigen Datenelemente für die Berechnung von Fläche und Umfang der beiden konkreten Figuren. Überlegen Sie, wo Sie diese Datenelemente deklarieren, die beide den Typ int haben sollen.
Die beiden Unterklassen sollen jeweils eine Konstruktormethode enthalten, mit der die erforderlichen Datenelemente initialisiert werden können.
Sorgen Sie auch dafür, dass die beiden Methoden der abstrakten Basisklasse ihre Implementierung erhalten. Dabei können Sie folgende Ausdrücke für die erforderlichen Berechnungen verwenden:
• Fläche des Rechtecks: breite * hoehe
• Umfang des Rechtecks: 2 * (breite + hoehe)
• Fläche des Quadrats: breite * breite
• Umfang des Quadrats: 4 * breite
Beide Methoden sollen ihre Berechnungsergebnisse auf der Konsole ausgeben.
Erzeugen Sie in der Main-Methode Ihres Projekts je ein Objekt der Klassen Quadrat und Rechteck, rufen Sie jeweils die Fläche- und Umfang- Methode auf, sodass die Flächen- und Umfangswerte auf der Konsole ausgegeben werden.
Reichen Sie Ihre C#-Datei „Program.cs“ auf einem Datenträger oder als Anhang über die Online-Lernplattform ein. Erläutern Sie die wesentlichen Aspekte Ihrer Programmierung.
Vorschau
Weitere Information: 21.02.2024 - 10:58:12
  Kategorie: Sonstiges
Eingestellt am: 12.08.2021 von Wowa91
Letzte Aktualisierung: 29.07.2023
0 Bewertung
12345
Studium:
Bisher verkauft: 66 mal
Bisher aufgerufen: 1845 mal
Prüfungs-/Lernheft-Code: CSH01B-XX01
Benotung: 1
Bewertungen
noch keine Bewertungen vorhanden
Benötigst Du Hilfe?
Solltest du Hilfe benötigen, dann wende dich bitte an unseren Support. Wir helfen dir gerne weiter!
Was ist StudyAid.de?
StudyAid.de ist eine Plattform um selbst erstellte Musterlösungen, Einsendeaufgaben oder Lernhilfen zu verkaufen.

Jeder kann mitmachen. StudyAid.de ist sicher, schnell, komfortabel und 100% kostenlos.
Rechtliches
Für diesen Artikel ist der Verkäufer verantwortlich.

Sollte mal etwas nicht passen, kannst Du gerne hier einen Verstoß melden oder Dich einfach an unseren Support wenden.

Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt.
Mehr von Wowa91
 
Zahlungsarten
  • Payments
Auf StudyAid.de verkaufen
> 2000
Schrieb uns eine WhatsApp