SGD Einsendeaufgabe ECON07N-XX1-N01 // 100 Punkte, Note 1

SGD Einsendeaufgabe ECON07N-XX1-N01 // 100 Punkte, Note 1 Cover - SGD Einsendeaufgabe ECON07N-XX1-N01 //  100 Punkte, Note 1 0 3.20
3,20 €

Volkswirtschaftslehre - Wirtschaftspolitik

Die Einsendeaufgabe wurde im Juli 2020 mit 100 Punkten bewertet.

Wie jeder weiß, kann und soll diese Musterlösung nur als Lernhilfe genutzt werden. Sie darf natürlich nicht als eigene Arbeit ausgegeben bzw. eingesendet werden. Danke hierfür!
Bei einem Kauf wäre ich über eine - hoffentlich positive - Bewertung SEHR dankbar!! ;-) Dauert ja nur ein paar Sekunden!!!! ;-)
Diese Lösung enthält 1 Dateien: (pdf) ~427.15 KB
Diese Lösung zu Deinen Favoriten hinzufügen?
Diese Lösung zum Warenkorb hinzufügen?
ECON07N_XX1.pdf ~ 427.15 KB
1. Die Forderung nach sinkenden Steuertarifen wird sowohl von Vertretern der nachfrageorientierten Wirtschaftspolitik als auch von Vertretern einer angebotsorientierten Wirtschaftspolitik geäußert. Dennoch sind die Grundvoraussetzungen dieser
beiden Politikrichtungen völlig verschieden.
Stellen Sie ausführlich dar, welche theoretische Auffassung hinter der Forderung
nach abzusenkenden Steuertarifen bei den beiden wirtschaftspolitischen Standpunkten steht.
10 Pkt.
2. Die Europäische Zentralbank hat für den Monat April 2009 folgende Geldmengendaten veröffentlicht (Angaben jeweils in Milliarden Euro):
a) Berechnen Sie die Geldmengen M1, M2 und M3.
6 Pkt.
b) Die Geldmenge M3 ist im Vergleich zum Vorjahr um 5,2 % gestiegen. Ermitteln
Sie den Vorjahreswert. Runden Sie dabei kaufmännisch auf volle Milliarden Euro.
2 Pkt.
c) Die Steigerung der Geldmenge M3 liegt im Bereich der Europäischen Währungsunion regelmäßig bei einem Wert von 5 %. Ermitteln Sie mithilfe der Quantitätsgleichung, welche Erwartung in Bezug auf den Anstieg des Volkseinkommens
• Termingeld mit einer Laufzeit von max. 2 Jahren 2 293
• Geldmarktfondanteile 1 318
• Guthaben auf Sparbüchern 1 667
• Guthaben auf Girokonten 3 470
• Bargeldumlauf 730
a) Berechnen Sie die Geldmengen M1, M2 und M3.
6 Pkt.
b) Die Geldmenge M3 ist im Vergleich zum Vorjahr um 5,2 % gestiegen. Ermitteln
Sie den Vorjahreswert. Runden Sie dabei kaufmännisch auf volle Milliarden Euro.
2 Pkt.
c) Die Steigerung der Geldmenge M3 liegt im Bereich der Europäischen Währungsunion regelmäßig bei einem Wert von 5 %. Ermitteln Sie mithilfe der Quantitätsgleichung, welche Erwartung in Bezug auf den Anstieg des Volkseinkommens
diesem Geldmengenwachstum zugrunde liegt, wenn folgende Voraussetzungen
gelten:
• Die Umlaufgeschwindigkeit des Geldes bleibt unverändert.
• Das Ziel der Preisniveaustabilität wird im akzeptierten Bereich erreicht.
Geben Sie Ihr Ergebnis in Prozent, kaufmännisch gerundet auf zwei Dezimalstellen an.
8 Pkt.
16 Pkt.
3. Es wird behauptet, der Verbraucherpreisindex sei ein geeigneterer Maßstab zur Ermittlung von Geldwertveränderungen als der Preisindex für das Bruttoinlandsprodukt.
Diese Behauptung ist
 richtig
 falsch
Begründung: ________________________________________________________
_________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________
10 Pkt.
4. Nehmen wir an, die Bundesregierung erhöhe den derzeitigen allgemeinen Mehrwertsteuersatz um 2 Prozentpunkte.
Diese Maßnahme ist zuzuordnen
 der Konjunkturpolitik und damit dem Bestreben, konjunkturelle Veränderungen
zu beeinflussen,
 der Strukturpolitik und damit dem Bestreben, strukturelle Veränderungen zu beeinflussen.
Entscheiden Sie sich für eine der beiden Antwortmöglichkeiten. Begründen Sie sodann Ihre Entscheidung. Führen Sie dabei gegebenenfalls weitere Ihnen bedeutsam
erscheinende Merkmale der Mehrwertsteuererhöhung auf (z.B. die Geltungsdauer
einer derartigen Maßnahme), die Ihnen eine Zuordnung zu einer der Antwortmöglichkeiten erleichtern.
10 Pkt.
5. Wirtschaftspolitische Maßnahmen des Staates können „marktkonform“ bzw. „nicht
marktkonform“ sein. Ordnen Sie die folgenden Beispiele einer der beiden Gruppen
von Maßnahmen zu:
6 Pkt.
6. Das aufgezeigte „magische Sechseck“ der Wirtschaftspolitik beinhaltet einige Konflikte zwischen gesamtwirtschaftlichen Einzelzielen. Einer der möglichen Zielkonflikte könnte zwischen „Erhaltung einer lebenswerten Umwelt“ und „außenwirtschaftlichem Gleichgewicht“ bestehen.
Kreuzen Sie diejenige der folgenden Antworten an, die Ihnen als die treffendste erscheint.
 Umweltschutz führt zu steigenden Stückkosten bundesdeutscher Unternehmen
und wird deren internationale Wettbewerbsfähigkeit beeinträchtigen. Ein Verlust von Arbeitsplätzen wäre daher ebenso wahrscheinlich wie eine Verschlechterung des Außenbeitrags.
 Umweltschutz führt in zahlreichen Fällen zu steigenden Stückkosten. Dadurch
könnte die internationale Wettbewerbsfähigkeit deutscher Unternehmen gefährdet werden und ein Verlust von Arbeitsplätzen eintreten. Der verstärkte Export
von Produkten des Umweltschutzes könnte auf der anderen Seite neue Arbeitsplätze schaffen. Man müsste daher untersuchen, in welchem Umfang Güterexporte und Güterimporte betroffen werden und damit den Außenbeitrag verändern.
 Zwischen beiden Zielen lässt sich kein Konflikt erkennen.
 Umweltschutzmaßnahmen betreffen unsere Volkswirtschaft, nicht aber die im
Ausland abgesetzten Erzeugnisse. Auch die aus dem Ausland kommenden Importgüter werden von diesen Umweltschutzmaßnahmen nicht betroffen. Eine
Beeinflussung des Außenbeitrags erfolgt daher nicht.
8 Pkt.
marktkonform nicht marktkonform
• staatliche Mindestpreise für
landwirtschaftliche Güter  
• Senkung des Mindestreservesatzes
durch die Europäische Zentralbank  
• Verbot einer beabsichtigten Fusion
zweier Großunternehmen  
• Errichten von Einfuhrbarrieren für
chinesische Konsumgüter  
• Erheben eines Investitionsbonus  
• Bau einer Autobahn Lübeck – Anklam  
6. Das aufgezeigte „magische Sechseck“ der Wirtschaftspolitik beinhaltet einige Konflikte zwischen gesamtwirtschaftlichen Einzelzielen. Einer der möglichen Zielkonflikte könnte zwischen „Erhaltung einer lebenswerten Umwelt“ und „außenwirtschaftlichem Gleichgewicht“ bestehen.
Kreuzen Sie diejenige der folgenden Antworten an, die Ihnen als die treffendste erscheint.
 Umweltschutz führt zu steigenden Stückkosten bundesdeutscher Unternehmen
und wird deren internationale Wettbewerbsfähigkeit beeinträchtigen. Ein Verlust von Arbeitsplätzen wäre daher ebenso wahrscheinlich wie eine Verschlechterung des Außenbeitrags.
 Umweltschutz führt in zahlreichen Fällen zu steigenden Stückkosten. Dadurch
könnte die internationale Wettbewerbsfähigkeit deutscher Unternehmen gefährdet werden und ein Verlust von Arbeitsplätzen eintreten. Der verstärkte Export
von Produkten des Umweltschutzes könnte auf der anderen Seite neue Arbeitsplätze schaffen. Man müsste daher untersuchen, in welchem Umfang Güterexporte und Güterimporte betroffen werden und damit den Außenbeitrag verändern.
 Zwischen beiden Zielen lässt sich kein Konflikt erkennen.
 Umweltschutzmaßnahmen betreffen unsere Volkswirtschaft, nicht aber die im
Ausland abgesetzten Erzeugnisse. Auch die aus dem Ausland kommenden Importgüter werden von diesen Umweltschutzmaßnahmen nicht betroffen. Eine
Beeinflussung des Außenbeitrags erfolgt daher nicht.
8 Pkt
7. Nennen Sie drei Grenzen, die der Wirksamkeit zentralbankpolitischer Bemühungen
gesetzt sind.
_________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________
_________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________
10 Pkt.
8. „Die angebotsorientierte Wirtschaftspolitik ist einer nachfrageorientierten Wirtschaftspolitik vorzuziehen.“
Kreuzen Sie von den folgenden drei Aussagen diejenige an, die Ihres Erachtens der
Wirklichkeit am nächsten kommt.
 Das ist richtig, da die Verschuldung der öffentlichen Haushalte eine nachfrageorientierte Wirtschaftspolitik nicht mehr zulässt.
 Das ist falsch, da die jeweilige Ursache einer wirtschaftlichen Fehlentwicklung
maßgebend für das im Einzelfall einzusetzende wirtschaftspolitische Instrumentarium ist.
 Das ist richtig, da die Volkswirtschaft Deutschlands durch eine zunehmende internationale Verflechtung einem immer stärkeren strukturellen Wandel ausgesetzt ist.
8 Pkt.
9. „Investitionen in den Produktionsstätten einer Volkswirtschaft führen zu einem Abbau der Erwerbslosigkeit.“
Kreuzen Sie von den folgenden Antworten diejenige an, die Ihres Erachtens die beste Bearbeitung der These darstellt.
 Das ist richtig, da ohne Investitionen die Wettbewerbsfähigkeit der Unternehmen einer Volkswirtschaft nicht erhalten werden kann.
 Jede Investition sichert bzw. schafft neue Arbeitsplätze. Ohne Ersatzinvestitionen würden Produktionsanlagen veralten und Unternehmen an Wettbewerbsfähigkeit verlieren; die Anzahl der Arbeitslosen dürfte dann ansteigen. Erweiterungsinvestitionen eröffnen dagegen die Möglichkeit, zusätzliche Arbeitsplätze
zu schaffen.
 Das ist grundsätzlich richtig. Es sollte allerdings deutlich zwischen Ersatz- und
Erweiterungsinvestitionen unterschieden werden. Nur durch Erweiterungsinvestitionen können Arbeitsplätze geschaffen werden. Ersatzinvestitionen sind
für einen Abbau der Erwerbslosigkeit unerheblich.
6 Pkt
10. „Ein Anstieg der Erwerbslosenquote in einer Volkswirtschaft kann durchaus von
wirtschaftlichem Wachstum begleitet sein.“
 richtig
 falsch
 nicht eindeutig falsch bzw. richtig
Begründung: ________________________________________________________
__________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________
8 Pkt.
11. Der Zielsetzung „hoher Beschäftigungsgrad“ ist eine größere Bedeutung zuzumessen als der der „Preisniveaustabilität“.
Diese Behauptung ist
 richtig
 falsch
 nicht eindeutig falsch bzw. richtig
Begründung:
8 Pkt.
insges. 100 Pkt
Weitere Information: 11.08.2020 - 20:10:34
  Kategorie: Wirtschaft
Eingestellt am: 01.08.2020 von Gunnar91
Letzte Aktualisierung: 01.08.2020
0 Bewertung
12345
Studium:
Bisher verkauft: 0 mal
Bisher aufgerufen: 17 mal
Prüfungs-/Lernheft-Code: ECON07N-XX1-N01
Benotung: 1
Bewertungen
noch keine Bewertungen vorhanden
Benötigst Du Hilfe?
Solltest du Hilfe benötigen, dann wende dich bitte an unseren Support. Wir helfen dir gerne weiter!
Was ist StudyAid.de?
StudyAid.de ist eine Plattform um selbst erstellte Musterlösungen, Einsendeaufgaben oder Lernhilfen zu verkaufen.

Jeder kann mitmachen. StudyAid.de ist sicher, schnell, komfortabel und 100% kostenlos.
Rechtliches
Für diesen Artikel ist der Verkäufer verantwortlich.

Sollte mal etwas nicht passen, kannst Du gerne hier einen Verstoß melden oder Dich einfach an unseren Support wenden.

Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt.
Mehr von Gunnar91
 
Schrieb uns eine WhatsApp