IMFW16N

IMFW16N Cover - IMFW16N 0 4.50
4,50 €
4 Verkäufe in der letzten Zeit

Immobilienwirtschaft Teil II

Diese Lösung dient nur als Vorlage nicht als Kopie. Sie wurde mit der Note 1 (100 Punkte) bewertet.

1. Beschreiben Sie den ökologischen Ansatz, der mit dem Modell der „Green Buildings“ verfolgt wird.

2. Die Instandhaltung lässt sich untergliedern in planmäßige Instandhaltung und nicht planmäßige Instandhaltung. Untergliedern Sie schematisch Instandhaltungsmaßnahmen anhand von fünf Beispielen aus der Praxis in planbare und nicht planbare Instandhaltung.

3. Erläutern Sie fünf Beispiele für alternative Energieformen und deren Nutzung.

4. Ihnen liegen auszugsweise die Beträge für die Kosten aus dem technischen Gebäudemanagement wie folgt vor:
Kostenstelle Betrag
Wartung 22 000,00 €
Sicherheitstechnikprüfung Gewerbeimmobilien 37 000,00 €
Bagatellschäden 43 000,00 €
Schönheitsreparaturen 35 000,00 €
Instandhaltung 277 000,00 €
Graffitischäden 34 000,00 €
Vandalismusschäden 19 000,00 €
Glasbruch 17 000,00 €
Instandsetzung 214 000,00 €
Modernisierung 650 000,00 €
Neubau 2 100 000,00 €

Erarbeiten Sie für die Geschäftsleitung auf der Grundlage der gesetzlichen Bestimmungen und rechtlichen Gestaltungsspielräume für jede Kostenstelle Ansätze für eine mögliche Refinanzierung bzw. Erstattung der Kosten des technischen Gebäudemanagements.

5. Zur Optimierung Ihres Immobilienbestandes beabsichtigen Sie, ein technisches Berichtswesen einzuführen.
a) Entwickeln Sie die Inhalte für ein tabellarisches Protokoll für die laufende Zustandsbeschreibung ihrer Immobilien.

b) Welche Vorgabe machen Sie als Abteilungsleiter Ihren Mitarbeitern hinsichtlich der Berichtszeiten für die laufende Bauzustandsbeschreibung? Begründen Sie Ihre Entscheidung.

c) Beschreiben Sie drei Alternativen für die Durchführung dieser technischen Bestandsaufnahme vor Ort; gehen Sie dabei auf Vor- und Nachteile ein.

6. Je nach Nutzungsart können Sicherheitsdienste als Leistungsbereich des infrastrukturellen Gebäudemanagements hohe Ansprüche an den Eigentümer und an die Mieter stellen; dies gilt insbesondere für gewerbliche Immobilien.
a) Nennen Sie sechs Möglichkeiten der Sicherheitsdienste.
b) Erläutern Sie drei Besonderheiten, die bei der Entwicklung eines Sicherheitskonzeptes zu beachten sind.

7. Ein Wohnblock mit 24 Wohnungen zu je 82 m2 Wohnfläche soll umfassend modernisiert werden. Die Gesamtkosten betragen 570 000,00 €, die u. a. mit einem öffentlichen bzw. zinsverbilligtem Modernisierungsdarlehen von 230 000,00 € finanziert werden sollen. Die Zinsen für das Modernisierungsdarlehen betragen 2 %, der derzeitige Kapitalmarktzins beträgt 6,5 %. In den Gesamtkosten sind Instandhaltungskosten von 70 000,00 € enthalten. Ermitteln Sie die voraussichtliche Modernisierungsumlage.

8. In Ihrem Immobilienunternehmen geht man davon aus, dass der Wohnungsleerstand dadurch verringert werden kann, dass ein Teil der Wohnanlagen senioren-gerecht angepasst bzw. nachgerüstet wird. Nennen Sie jeweils fünf Beispiele für der-artige Maßnahmen aus den Bereichen
a) Wohnumfeld
b) Gebäude
c) Wohnung
d) Service
Diese Lösung enthält 1 Dateien: (doc) ~122 KB
Diese Lösung zu Deinen Favoriten hinzufügen?
Diese Lösung zum Warenkorb hinzufügen?
IMFW16N Immobilienwirtschaft Teil II.doc ~ 122 KB
Diese Lösung dient nur als Vorlage nicht als Kopie. Sie wurde mit der Note 1 (100 Punkte) bewertet.

1. Beschreiben Sie den ökologischen Ansatz, der mit dem Modell der „Green Buildings“ verfolgt wird.

2. Die Instandhaltung lässt sich untergliedern in planmäßige Instandhaltung und nicht planmäßige Instandhaltung. Untergliedern Sie schematisch Instandhaltungsmaßnahmen anhand von fünf Beispielen aus der Praxis in planbare und nicht planbare Instandhaltung.

3. Erläutern Sie fünf Beispiele für alternative Energieformen und deren Nutzung.

4. Ihnen liegen auszugsweise die Beträge für die Kosten aus dem technischen Gebäudemanagement wie folgt vor:
Kostenstelle Betrag
Wartung 22 000,00 €
Sicherheitstechnikprüfung Gewerbeimmobilien 37 000,00 €
Bagatellschäden 43 000,00 €
Schönheitsreparaturen 35 000,00 €
Instandhaltung 277 000,00 €
Graffitischäden 34 000,00 €
Vandalismusschäden 19 000,00 €
Glasbruch 17 000,00 €
Instandsetzung 214 000,00 €
Modernisierung 650 000,00 €
Neubau 2 100 000,00 €

Erarbeiten Sie für die Geschäftsleitung auf der Grundlage der gesetzlichen Bestimmungen und rechtlichen Gestaltungsspielräume für jede Kostenstelle Ansätze für eine mögliche Refinanzierung bzw. Erstattung der Kosten des technischen Gebäudemanagements.

5. Zur Optimierung Ihres Immobilienbestandes beabsichtigen Sie, ein technisches Berichtswesen einzuführen.
a) Entwickeln Sie die Inhalte für ein tabellarisches Protokoll für die laufende Zustandsbeschreibung ihrer Immobilien.

b) Welche Vorgabe machen Sie als Abteilungsleiter Ihren Mitarbeitern hinsichtlich der Berichtszeiten für die laufende Bauzustandsbeschreibung? Begründen Sie Ihre Entscheidung.

c) Beschreiben Sie drei Alternativen für die Durchführung dieser technischen Bestandsaufnahme vor Ort; gehen Sie dabei auf Vor- und Nachteile ein.

6. Je nach Nutzungsart können Sicherheitsdienste als Leistungsbereich des infrastrukturellen Gebäudemanagements hohe Ansprüche an den Eigentümer und an die Mieter stellen; dies gilt insbesondere für gewerbliche Immobilien.
a) Nennen Sie sechs Möglichkeiten der Sicherheitsdienste.
b) Erläutern Sie drei Besonderheiten, die bei der Entwicklung eines Sicherheitskonzeptes zu beachten sind.

7. Ein Wohnblock mit 24 Wohnungen zu je 82 m2 Wohnfläche soll umfassend modernisiert werden. Die Gesamtkosten betragen 570 000,00 €, die u. a. mit einem öffentlichen bzw. zinsverbilligtem Modernisierungsdarlehen von 230 000,00 € finanziert werden sollen. Die Zinsen für das Modernisierungsdarlehen betragen 2 %, der derzeitige Kapitalmarktzins beträgt 6,5 %. In den Gesamtkosten sind Instandhaltungskosten von 70 000,00 € enthalten. Ermitteln Sie die voraussichtliche Modernisierungsumlage.

8. In Ihrem Immobilienunternehmen geht man davon aus, dass der Wohnungsleerstand dadurch verringert werden kann, dass ein Teil der Wohnanlagen senioren-gerecht angepasst bzw. nachgerüstet wird. Nennen Sie jeweils fünf Beispiele für der-artige Maßnahmen aus den Bereichen
a) Wohnumfeld
b) Gebäude
c) Wohnung
d) Service
Weitere Information: 14.07.2020 - 04:56:10
  Kategorie: Sonstiges
Eingestellt am: 06.10.2019 von Sarah2207
Letzte Aktualisierung: 11.05.2020
0 Bewertung
12345
Studium:
Bisher verkauft: 30 mal
Bisher aufgerufen: 246 mal
Prüfungs-/Lernheft-Code: IMFW16
Benotung: 1
Enthaltene Schlagworte:
Bewertungen
noch keine Bewertungen vorhanden
Benötigst Du Hilfe?
Solltest du Hilfe benötigen, dann wende dich bitte an unseren Support. Wir helfen dir gerne weiter!
Was ist StudyAid.de?
StudyAid.de ist eine Plattform um selbst erstellte Musterlösungen, Einsendeaufgaben oder Lernhilfen zu verkaufen.

Jeder kann mitmachen. StudyAid.de ist sicher, schnell, komfortabel und 100% kostenlos.
Rechtliches
Für diesen Artikel ist der Verkäufer verantwortlich.

Sollte mal etwas nicht passen, kannst Du gerne hier einen Verstoß melden oder Dich einfach an unseren Support wenden.

Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt.
Mehr von Sarah2207
4,50 €
4,50 €
4,50 €
4,50 €
4,50 €
4,50 €
4,50 €
 
Schrieb uns eine WhatsApp