BWG01-XX7-K31 Note 1 - 99 von 100 Punkten

BWG01-XX7-K31 Note 1 - 99 von 100 Punkten Cover - BWG01-XX7-K31 Note 1 - 99 von 100 Punkten 2.00
2,00 €
3 Verkäufe in der letzten Zeit

Betriebswirtschaftliche Grundlagen

Ich biete hier meine selbst erstellte Lösung inkl. Korrektur für die oben genannte ESA an. Diese Arbeit wurde mit der Note 1,0 (99 von 100 Punkten) bewertet. Bitte verwenden Sie diese Lösung nur zur Unterstützung, als Hilfe oder Denkanstoß. Das direkte Einsenden dieser Einsendeaufgabe untersage ich hiermit ausdrücklich!

1. Aufgabe:
Grenzen Sie die Begriffe Allgemeine Betriebswirtschaftslehre und spezielle Betriebswirtschaftslehre voneinander ab.
2. Aufgabe:
Die Unternehmensleitung beschließt, bedingt durch die gute Wirtschaftslage, von einigen Produkten höhere Stückzahlen zu produzieren, da die Nachfrage sehr hoch ist und außerdem ausländische Märkte damit erschlossen werden können. Die bisherigen Produktionsanlagen reichen zwar aus, zusätzliches Material und Personal bzw. Mehrarbeit sind jedoch erforderlich.
Listen Sie die betrieblichen Hauptfunktionen auf, und geben Sie zu jedem Bereich das Beispiel einer in dieser Situation zu treffenden Entscheidung.
3. Aufgabe:
Nennen Sie die dazugehörigen Wirtschaftszweige.
4. Aufgabe:
Worum handelt es sich jeweils?
a) Änderung der Rechtsform eines Unternehmens
b) Vertraglich geregelte Gemeinschaft, die auf ein bestimmtes Ziel ausgerichtet ist
c) Abgestimmtes Verhalten rechtlich und wirtschaftlich selbständiger Unternehmen
d) Unternehmenszusammenschluss unter Aufgabe der rechtlichen und wirtschaftlichen Selbstständigkeit
e) Zusammenschluss mehrerer rechtlich selbständiger Unternehmen unter einheitlicher wirtschaftlicher Leitung

a) Umwandlung
b) GbR/BGB-Gesellschaft
c) Kartell
d) Trust
e) Konzern
5. Aufgabe:
Sie planen die Gründung eines Transportunternehmens. Welche Eintragung ist hierbei erforderlich – und welche Auswirkung hat diese?
6. Aufgabe:
Was ist der wesentliche Unterschied zwischen der GmbH und der Unternehmergesellschaft?
7. Aufgabe:
Welche Unternehmensformen bedingen die unbeschränkte Haftung der Gesellschafter/Inhaber? Und was bedeutet diese unbeschränkte Haftung?
8. Aufgabe:
Sie wollen einen Imbiss eröffnen, Schwerpunkt Mittagstisch, Take-Away-food in Bio-Qualität. Welche Standortüberlegungen stellen Sie an?
9. Aufgabe:
Was versteht man unter einem Normungs- und Typisierungskartell?
Diese Lösung enthält 1 Dateien: (docx) ~40.2 KB
Diese Lösung zu Deinen Favoriten hinzufügen?
Diese Lösung zum Warenkorb hinzufügen?
BWG01.docx ~ 40.2 KB
1. Aufgabe:
Grenzen Sie die Begriffe Allgemeine Betriebswirtschaftslehre und spezielle Betriebswirtschaftslehre voneinander ab.
2. Aufgabe:
Die Unternehmensleitung beschließt, bedingt durch die gute Wirtschaftslage, von einigen Produkten höhere Stückzahlen zu produzieren, da die Nachfrage sehr hoch ist und außerdem ausländische Märkte damit erschlossen werden können. Die bisherigen Produktionsanlagen reichen zwar aus, zusätzliches Material und Personal bzw. Mehrarbeit sind jedoch erforderlich.
Listen Sie die betrieblichen Hauptfunktionen auf, und geben Sie zu jedem Bereich das Beispiel einer in dieser Situation zu treffenden Entscheidung.
3. Aufgabe:
Nennen Sie die dazugehörigen Wirtschaftszweige.
4. Aufgabe:
Worum handelt es sich jeweils?
a) Änderung der Rechtsform eines Unternehmens
b) Vertraglich geregelte Gemeinschaft, die auf ein bestimmtes Ziel ausgerichtet ist
c) Abgestimmtes Verhalten rechtlich und wirtschaftlich selbständiger Unternehmen
d) Unternehmenszusammenschluss unter Aufgabe der rechtlichen und wirtschaftlichen Selbstständigkeit
e) Zusammenschluss mehrerer rechtlich selbständiger Unternehmen unter einheitlicher wirtschaftlicher Leitung

a) Umwandlung
b) GbR/BGB-Gesellschaft
c) Kartell
d) Trust
e) Konzern
5. Aufgabe:
Sie planen die Gründung eines Transportunternehmens. Welche Eintragung ist hierbei erforderlich – und welche Auswirkung hat diese?
6. Aufgabe:
Was ist der wesentliche Unterschied zwischen der GmbH und der Unternehmergesellschaft?
7. Aufgabe:
Welche Unternehmensformen bedingen die unbeschränkte Haftung der Gesellschafter/Inhaber? Und was bedeutet diese unbeschränkte Haftung?
8. Aufgabe:
Sie wollen einen Imbiss eröffnen, Schwerpunkt Mittagstisch, Take-Away-food in Bio-Qualität. Welche Standortüberlegungen stellen Sie an?
9. Aufgabe:
Was versteht man unter einem Normungs- und Typisierungskartell?
Weitere Information: 05.04.2024 - 14:05:07
  Kategorie: Wirtschaft
Eingestellt am: 01.11.2023 von Essentials
Letzte Aktualisierung: 11.12.2023
0 Bewertung
12345
Studium:
Bisher verkauft: 6 mal
Bisher aufgerufen: 367 mal
Prüfungs-/Lernheft-Code: BWG01-XX7-K31
Benotung: 1
Bewertungen
noch keine Bewertungen vorhanden
Benötigst Du Hilfe?
Solltest du Hilfe benötigen, dann wende dich bitte an unseren Support. Wir helfen dir gerne weiter!
Was ist StudyAid.de?
StudyAid.de ist eine Plattform um selbst erstellte Musterlösungen, Einsendeaufgaben oder Lernhilfen zu verkaufen.

Jeder kann mitmachen. StudyAid.de ist sicher, schnell, komfortabel und 100% kostenlos.
Rechtliches
Für diesen Artikel ist der Verkäufer verantwortlich.

Sollte mal etwas nicht passen, kannst Du gerne hier einen Verstoß melden oder Dich einfach an unseren Support wenden.

Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt.
Mehr von Essentials
 
Zahlungsarten
  • Payments
Auf StudyAid.de verkaufen
> 2000
Schrieb uns eine WhatsApp