PGR03A-XX04-A17 - Note 1 - 96 von 100 Punkten

PGR03A-XX04-A17 - Note 1 - 96 von 100 Punkten Cover - PGR03A-XX04-A17 - Note 1 - 96 von 100 Punkten 2.90
2,90 €
1 Verkäufe in der letzten Zeit

Sozialversicherungsrecht 1 - Grundlagen der Sozialversicherung, Kranken- und Pflegeversicherung

Ich biete hier meine selbst erstellte Lösung inkl. Korrektur für die oben genannte ESA an. Diese Arbeit wurde mit der Note 1,0 (96 von 100 Punkten) bewertet. Bitte verwenden Sie diese Lösung nur zur Unterstützung, als Hilfe oder Denkanstoß. Das direkte Einsenden dieser Einsendeaufgabe untersage ich hiermit ausdrücklich!

Die Einsendeaufgaben dürfen nicht 1:1 kopiert, nicht weiterverkauft und auch nicht bei Ihrem Bildungsträger eingereicht werden. Urheberrechte unterliegen meiner Person. Bitte verwenden Sie die Lösungen nur zur Unterstützung zur Hilfe oder Denkanstoß.

Genannte Marke, hier SGD, ist Eigentum des Rechteinhabers und wird nur genannt, weil sie ein charakteristisches Qualitätsmerkmal des Artikels darstellt bzw. Bestandteil des Artikels ist.

Ich übernehme keine Haftung für Fehler die bei der Korrektur gemacht wurden, oder die bei dieser übersehen wurden.

1. Aufgabe:
Im Rahmen der betrieblichen Ausbildung bereiten Sie ein Lehrgespräch zum Thema „Das deutsche Sozialversicherungssystem“ vor.
a) Beschreiben Sie, welcher Personenkreis im System der gesetzlichen Sozialversicherung grundsätzlich abgesichert ist. Nennen Sie auch die rechtlichen Grundlagen.
b) Erklären Sie die Rechtsstellung der Sozialversicherungsträger.
c) Erläutern Sie, wie sich die gesetzliche Krankenversicherung finanziert.
d) Was bedeutet der Grundsatz „Pflegeversicherung folgt Krankenversicherung“?
2. Aufgabe:
Im Jahr 2023 finden bei den Sozialversicherungsträgern wieder Sozialwahlen statt.
a) Erläutern Sie, wie die Selbstverwaltung in der gesetzlichen Rentenversicherung geregelt ist.
b) Beschreiben Sie den Begriff „Friedenswahl“.
3. Aufgabe:
Der kinderlose Arbeitnehmer Max Müller ist seit zwei Jahren als Personalreferent in einem mittelständischen Industrieunternehmen in Baden-Württemberg beschäftigt. Er erhält im Jahr 2020 ein regelmäßiges monatliches Arbeitsentgelt von 4 100 Euro. Der Zusatzbeitrag seiner Krankenkasse beträgt aktuell 1,1 Prozent.
Erläutern Sie die Berechnungsgrundlagen der Beiträge zur Kranken- und Pflegeversicherung.
4. Aufgabe:
Die Vereinbarkeit von Beruf, Familie und Pflege stellt für Mitarbeiter und Unternehmen eine große Herausforderung dar. Um Mitarbeiter mit familiären Pflegeaufgaben zu unterstützen, erhalten Sie den Auftrag, im Intranet Informationen rund um das Thema Pflege zusammenzustellen.
a) Stellen Sie dar, nach was sich grundsätzlich Art und Umfang der Leistungen der sozialen Pflegeversicherung richten.
b) Nennen Sie drei Beispiele für Leistungen bei häuslicher Pflege.
Diese Lösung enthält 1 Dateien: (docx) ~70.41 KB
Diese Lösung zu Deinen Favoriten hinzufügen?
Diese Lösung zum Warenkorb hinzufügen?
PGR03A.docx ~ 70.41 KB
1. Aufgabe:
Im Rahmen der betrieblichen Ausbildung bereiten Sie ein Lehrgespräch zum Thema „Das deutsche Sozialversicherungssystem“ vor.
a) Beschreiben Sie, welcher Personenkreis im System der gesetzlichen Sozialversicherung grundsätzlich abgesichert ist. Nennen Sie auch die rechtlichen Grundlagen.
b) Erklären Sie die Rechtsstellung der Sozialversicherungsträger.
c) Erläutern Sie, wie sich die gesetzliche Krankenversicherung finanziert.
d) Was bedeutet der Grundsatz „Pflegeversicherung folgt Krankenversicherung“?
2. Aufgabe:
Im Jahr 2023 finden bei den Sozialversicherungsträgern wieder Sozialwahlen statt.
a) Erläutern Sie, wie die Selbstverwaltung in der gesetzlichen Rentenversicherung geregelt ist.
b) Beschreiben Sie den Begriff „Friedenswahl“.
3. Aufgabe:
Der kinderlose Arbeitnehmer Max Müller ist seit zwei Jahren als Personalreferent in einem mittelständischen Industrieunternehmen in Baden-Württemberg beschäftigt. Er erhält im Jahr 2020 ein regelmäßiges monatliches Arbeitsentgelt von 4 100 Euro. Der Zusatzbeitrag seiner Krankenkasse beträgt aktuell 1,1 Prozent.
Erläutern Sie die Berechnungsgrundlagen der Beiträge zur Kranken- und Pflegeversicherung.
4. Aufgabe:
Die Vereinbarkeit von Beruf, Familie und Pflege stellt für Mitarbeiter und Unternehmen eine große Herausforderung dar. Um Mitarbeiter mit familiären Pflegeaufgaben zu unterstützen, erhalten Sie den Auftrag, im Intranet Informationen rund um das Thema Pflege zusammenzustellen.
a) Stellen Sie dar, nach was sich grundsätzlich Art und Umfang der Leistungen der sozialen Pflegeversicherung richten.
b) Nennen Sie drei Beispiele für Leistungen bei häuslicher Pflege.
Weitere Information: 11.05.2024 - 05:41:48
  Kategorie: Wirtschaft
Eingestellt am: 02.11.2023 von Essentials
Letzte Aktualisierung: 01.12.2023
0 Bewertung
12345
Studium:
Bisher verkauft: 5 mal
Bisher aufgerufen: 405 mal
Prüfungs-/Lernheft-Code: PGR03A-XX04-A17
Benotung: 1
Bewertungen
noch keine Bewertungen vorhanden
Benötigst Du Hilfe?
Solltest du Hilfe benötigen, dann wende dich bitte an unseren Support. Wir helfen dir gerne weiter!
Was ist StudyAid.de?
StudyAid.de ist eine Plattform um selbst erstellte Musterlösungen, Einsendeaufgaben oder Lernhilfen zu verkaufen.

Jeder kann mitmachen. StudyAid.de ist sicher, schnell, komfortabel und 100% kostenlos.
Rechtliches
Für diesen Artikel ist der Verkäufer verantwortlich.

Sollte mal etwas nicht passen, kannst Du gerne hier einen Verstoß melden oder Dich einfach an unseren Support wenden.

Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt.
Mehr von Essentials
 
Zahlungsarten
  • Payments
Auf StudyAid.de verkaufen
> 2000
Schrieb uns eine WhatsApp