STW 02

STW 02 Cover - STW 02 5 1 2.00
2,00 €
7 Verkäufe in der letzten Zeit

Einführung in das Steuerwesen II

Zum Kauf biete ich als Lernhilfe die unten aufgeführten SGD Einsendeaufgaben an

Benotet wurde diese mit Note 1 (100 von 100 Punkten)

Die Einsendeaufgaben dürfen nicht 1:1 kopiert, nicht weiterverkauft und auch nicht bei Ihrem Bildungsträger eingereicht werden. Urheberrechte unterliegen meiner Person. Bitte verwenden Sie die Lösungen nur zur Unterstützung zur Hilfe oder Denkanstoß.

Genannte Marke, hier SGD, ist Eigentum des Rechteinhabers und wird nur genannt, weil sie ein charakteristisches Qualitätsmerkmal des Artikels darstellt bzw. Bestandteil des Artikels ist.

Ich übernehme keine Haftung für Fehler die bei der Korrektur gemacht wurden, oder die bei dieser übersehen wurden.





Bei der Lösung der Einsendeaufgaben sollten Sie eine Bearbeitungszeit von 100 Minuten nicht überschreiten. Nehmen Sie zu jedem Sachverhalt Stellung und begründen Sie jeweils Ihre Entscheidungen (auch unter Angabe der gesetzlichen Vorschriften).
1. Aufgabe:
Sachverhalt:
Die XY GmbH betreibt in Mainz (Hebesatz: 440 %) eine Firma zur Herstellung von Baumaschinen. Das Fabrikationsgebäude befindet sich in der Frankfurterstr. 1, Eigentümer ist die GmbH. Der Einheitswert für das Grundstück beträgt nach den Wertverhältnissen 01.01.1964 umgerechnet 700.000,00 €.
Der für das Kj. 2018 ermittelte Gewinn beträgt 1.500.000 €.
Die GmbH hat aus betrieblichen Gründen das Grundstück Frankfurterstr. 2 inklusive der auf dem Grundstück befindlichen Lagerhalle gepachtet für monatlich 20.000,00 €. Lt. Auskunft des Verpächters HB beträgt der Einheitswert für dieses Grundstück 300.000,00 €.
Aufgrund betrieblicher Investitionen musste die GmbH am 01.01.2018 ein Darlehen von 800.000,00 € zu einem Zinssatz von 5 % aufnehmen. Daneben musste die GmbH im Kj. 2018 noch eine Kreditprovision von 8.000,00 € bezahlen.
Ein Teil der Produktionsmaschinen wurde geleast, die monatlichen Leasingraten betragen 10.000 €.
Aufgrund eines Lizenzvertrages zahlte die GmbH noch eine jährliche Lizenzgebühr von 40.000 an Z.
Aus dem Kj. 2017 besteht noch ein gesondert festgestellter Verlust in Höhe von 1.200.000 €.
Aufgabe:
Ermitteln Sie die Gewerbesteuer für das Kj. 2018. Begründungen Sie alle Entscheidungen auch unter Angabe der gesetzlichen Vorschriften.
[. . .]
2. Aufgabe:
Sachverhalt:
A betreibt in Titisee/Schwarzwald eine Hausarztpraxis.
Er erbringt folgende Leistungen:
a) Er behandelt Patienten in seinen Praxisräumen.
b) Mehrmals die Woche fährt er zu Patienten nach Hause und behandelt sie dort.
c) Einmal pro Woche erteilt er in Freiburg Medizinstudenten Unterricht.
d) Während seines Urlaubs in Zürich/Schweiz behandelt im Urlaubshotel einen dort ebenfalls wohnenden Urlauber aus Hamburg.
Aufgabe:
Nehmen Sie Stellung zum jeweiligen Ort der Leistung, zur Steuerbarkeit und der Steuerpflicht. Begründen Sie die Entscheidungen auch unter Angabe der gesetzlichen Vorschriften.
[. . .]
3. Aufgabe:
Sachverhalt:
C betreibt im Inland einen Neuwagenhandel. Er erwirbt vom Hersteller O Kraftfahrzeuge und veräußert diese an verschiedene Händler.
Am 12.01.2018 erwirbt C vom Hersteller O einen Pkw. Mit Übergabe des Pkw am gleichen Tag erhält er eine Rechnung über 22.000,00 € zuzüglich 4.180,00 € USt. Den Gesamtbetrag von 26.180,00 € zahlt er am 10.02.2018 an O.
C verkauft den Pkw am 15.02.2018 an den Regionalhändler D für 23.00,00 € zuzüglich 4.370,00 € USt. D erhält die Rechnung am 02.03.2018 von C und zahlt am gleichen Tag den Kaufpreis per Überweisung.
D verkauft am 04.04.2018 den Pkw an den Privatmann P für 24.000,00 € zuzüglich 4.560,00 € USt. P zahlt den Kaufpreis am gleichen Tag bar.
P ist von den Qualitäten seines Pkw nicht sonderlich begeistert, daher verkauft er am 15.06.2018 den Pkw an den Gebrauchtwagenhändler G für 23.000,00 €. G gelingt es bereits am nächsten Tag, den Pkw für 23.500,00 € an den pensionierten Lehrer L zu verkaufen.
Aufgabe:
Alle im Sachverhalt genannten Unternehmer geben monatliche Voranmeldungen ab. Geben Sie bitte an, für welchen VAZ die einzelnen Personen (O, C, D, P und G) welche Umsatzsteuer bzw. welche Vorsteuer anzumelden haben.
Begründen Sie alle Entscheidungen auch unter Angabe der gesetzlichen Vorschriften.
[. . .]
4. Aufgabe:
Sachverhalt:
Alleiniger Gesellschafter der Asterix GmbH ist Karl Asterix.
Die Asterix GmbH hat im Kj. 2018 einen Gewinn lt. Handelsbilanz in Höhe von 100.000 € erzielt. Die folgenden Sachverhalte wurden in der Bilanz erfolgswirksam verbucht:
Die GmbH erhielt im Kj. 2018 eine Investitionszulage in Höhe von 21.040 €.
Die Geschäftsführung der GmbH erfolgte durch 2 Geschäftsführer die jeweils 20.000 € monatlich erhielten. Das Gehalt ist angemessen.
Zur Kontrolle der Geschäftsführung gibt es einen aus 3 Mitglieder bestehenden Aufsichtsrat, die 3 Mitglieder erhalten jeweils 2.000 € monatlich.
Die GmbH hat im Kj. 2018 12.000 € Körperschaftsteuervorauszahlungen geleistet. Wegen der verspäteten Zahlung mussten zusätzlich noch 500 € Säumniszuschläge gezahlt werden.
Am Jahresende wurde noch eine Körperschaftsteuerrückstellung von 13.140 € gebildet.
Gewerbesteuervorauszahlungen wurden im Kj. 2018 in Höhe von 15.000 € geleistet.
Wegen eines Verstoßes gegen gesetzliche Vorschriften musste die GmbH ein Bußgeld von 1.000 € bezahlen.
Die GmbH hat im Kj. 2018 an eine im Deutschen Bundestag vertretene politische Partei 5.000 € gespendet.
Darüber hinaus spendete die GmbH anlässlich des 20-jährigen Firmenjubiläums 50.000 € an das Deutsche Rote Kreuz.
Der gesamte Umsatz und die Löhne und Gehälter betragen im Jahr 2018 insgesamt 11.000.000 €.
Aufgabe:
Wie hoch ist die für das Kj. 2018 festzusetzende Körperschaftsteuer? Der Solidaritätszuschlag ist dabei außer Acht zu lassen.
[. . .]
Begründen Sie Ihre Entscheidungen auch unter Angabe der gesetzlichen Vorschriften.
[. . .]
5. Aufgabe:
Sachverhalt:
Die Asterix GmbH schüttet am 10.05.2018 40.000 € an den Gesellschafter Karl Asterix aus.
Aufgabe:
Nehmen Sie Stellung zu der steuerlichen Auswirkung der Ausschüttung
a) bei der Gesellschaft[. . .]
b) bei dem Gesellschafter Karl Asterix[. . .]
Diese Lösung enthält 1 Dateien: (pdf) ~3.45 MB
Diese Lösung zu Deinen Favoriten hinzufügen?
Diese Lösung zum Warenkorb hinzufügen?
STW02 mit Korrektur.pdf ~ 3.45 MB
Bei der Lösung der Einsendeaufgaben sollten Sie eine Bearbeitungszeit von 100 Minuten nicht überschreiten. Nehmen Sie zu jedem Sachverhalt Stellung und begründen Sie jeweils Ihre Entscheidungen (auch unter Angabe der gesetzlichen Vorschriften).
1. Aufgabe:
Sachverhalt:
Die XY GmbH betreibt in Mainz (Hebesatz: 440 %) eine Firma zur Herstellung von Baumaschinen. Das Fabrikationsgebäude befindet sich in der Frankfurterstr. 1, Eigentümer ist die GmbH. Der Einheitswert für das Grundstück beträgt nach den Wertverhältnissen 01.01.1964 umgerechnet 700.000,00 €.
Der für das Kj. 2018 ermittelte Gewinn beträgt 1.500.000 €.
Die GmbH hat aus betrieblichen Gründen das Grundstück Frankfurterstr. 2 inklusive der auf dem Grundstück befindlichen Lagerhalle gepachtet für monatlich 20.000,00 €. Lt. Auskunft des Verpächters HB beträgt der Einheitswert für dieses Grundstück 300.000,00 €.
Aufgrund betrieblicher Investitionen musste die GmbH am 01.01.2018 ein Darlehen von 800.000,00 € zu einem Zinssatz von 5 % aufnehmen. Daneben musste die GmbH im Kj. 2018 noch eine Kreditprovision von 8.000,00 € bezahlen.
Ein Teil der Produktionsmaschinen wurde geleast, die monatlichen Leasingraten betragen 10.000 €.
Aufgrund eines Lizenzvertrages zahlte die GmbH noch eine jährliche Lizenzgebühr von 40.000 an Z.
Aus dem Kj. 2017 besteht noch ein gesondert festgestellter Verlust in Höhe von 1.200.000 €.
Aufgabe:
Ermitteln Sie die Gewerbesteuer für das Kj. 2018. Begründungen Sie alle Entscheidungen auch unter Angabe der gesetzlichen Vorschriften.
[. . .]
2. Aufgabe:
Sachverhalt:
A betreibt in Titisee/Schwarzwald eine Hausarztpraxis.
Er erbringt folgende Leistungen:
a) Er behandelt Patienten in seinen Praxisräumen.
b) Mehrmals die Woche fährt er zu Patienten nach Hause und behandelt sie dort.
c) Einmal pro Woche erteilt er in Freiburg Medizinstudenten Unterricht.
d) Während seines Urlaubs in Zürich/Schweiz behandelt im Urlaubshotel einen dort ebenfalls wohnenden Urlauber aus Hamburg.
Aufgabe:
Nehmen Sie Stellung zum jeweiligen Ort der Leistung, zur Steuerbarkeit und der Steuerpflicht. Begründen Sie die Entscheidungen auch unter Angabe der gesetzlichen Vorschriften.
[. . .]
3. Aufgabe:
Sachverhalt:
C betreibt im Inland einen Neuwagenhandel. Er erwirbt vom Hersteller O Kraftfahrzeuge und veräußert diese an verschiedene Händler.
Am 12.01.2018 erwirbt C vom Hersteller O einen Pkw. Mit Übergabe des Pkw am gleichen Tag erhält er eine Rechnung über 22.000,00 € zuzüglich 4.180,00 € USt. Den Gesamtbetrag von 26.180,00 € zahlt er am 10.02.2018 an O.
C verkauft den Pkw am 15.02.2018 an den Regionalhändler D für 23.00,00 € zuzüglich 4.370,00 € USt. D erhält die Rechnung am 02.03.2018 von C und zahlt am gleichen Tag den Kaufpreis per Überweisung.
D verkauft am 04.04.2018 den Pkw an den Privatmann P für 24.000,00 € zuzüglich 4.560,00 € USt. P zahlt den Kaufpreis am gleichen Tag bar.
P ist von den Qualitäten seines Pkw nicht sonderlich begeistert, daher verkauft er am 15.06.2018 den Pkw an den Gebrauchtwagenhändler G für 23.000,00 €. G gelingt es bereits am nächsten Tag, den Pkw für 23.500,00 € an den pensionierten Lehrer L zu verkaufen.
Aufgabe:
Alle im Sachverhalt genannten Unternehmer geben monatliche Voranmeldungen ab. Geben Sie bitte an, für welchen VAZ die einzelnen Personen (O, C, D, P und G) welche Umsatzsteuer bzw. welche Vorsteuer anzumelden haben.
Begründen Sie alle Entscheidungen auch unter Angabe der gesetzlichen Vorschriften.
[. . .]
4. Aufgabe:
Sachverhalt:
Alleiniger Gesellschafter der Asterix GmbH ist Karl Asterix.
Die Asterix GmbH hat im Kj. 2018 einen Gewinn lt. Handelsbilanz in Höhe von 100.000 € erzielt. Die folgenden Sachverhalte wurden in der Bilanz erfolgswirksam verbucht:
Die GmbH erhielt im Kj. 2018 eine Investitionszulage in Höhe von 21.040 €.
Die Geschäftsführung der GmbH erfolgte durch 2 Geschäftsführer die jeweils 20.000 € monatlich erhielten. Das Gehalt ist angemessen.
Zur Kontrolle der Geschäftsführung gibt es einen aus 3 Mitglieder bestehenden Aufsichtsrat, die 3 Mitglieder erhalten jeweils 2.000 € monatlich.
Die GmbH hat im Kj. 2018 12.000 € Körperschaftsteuervorauszahlungen geleistet. Wegen der verspäteten Zahlung mussten zusätzlich noch 500 € Säumniszuschläge gezahlt werden.
Am Jahresende wurde noch eine Körperschaftsteuerrückstellung von 13.140 € gebildet.
Gewerbesteuervorauszahlungen wurden im Kj. 2018 in Höhe von 15.000 € geleistet.
Wegen eines Verstoßes gegen gesetzliche Vorschriften musste die GmbH ein Bußgeld von 1.000 € bezahlen.
Die GmbH hat im Kj. 2018 an eine im Deutschen Bundestag vertretene politische Partei 5.000 € gespendet.
Darüber hinaus spendete die GmbH anlässlich des 20-jährigen Firmenjubiläums 50.000 € an das Deutsche Rote Kreuz.
Der gesamte Umsatz und die Löhne und Gehälter betragen im Jahr 2018 insgesamt 11.000.000 €.
Aufgabe:
Wie hoch ist die für das Kj. 2018 festzusetzende Körperschaftsteuer? Der Solidaritätszuschlag ist dabei außer Acht zu lassen.
[. . .]
Begründen Sie Ihre Entscheidungen auch unter Angabe der gesetzlichen Vorschriften.
[. . .]
5. Aufgabe:
Sachverhalt:
Die Asterix GmbH schüttet am 10.05.2018 40.000 € an den Gesellschafter Karl Asterix aus.
Aufgabe:
Nehmen Sie Stellung zu der steuerlichen Auswirkung der Ausschüttung
a) bei der Gesellschaft[. . .]
b) bei dem Gesellschafter Karl Asterix[. . .]
Weitere Information: 11.04.2021 - 12:20:26
  Kategorie: Sonstiges
Eingestellt am: 19.01.2021 von DeKoester
Letzte Aktualisierung: 17.02.2021
1 Bewertung
12345
Studium:
Bisher verkauft: 21 mal
Bisher aufgerufen: 159 mal
Prüfungs-/Lernheft-Code: STW02-XX1-A32
Benotung: 1
Bewertungen
17.2.21 - Ananoym:
12345
Hilfreich!
Benötigst Du Hilfe?
Solltest du Hilfe benötigen, dann wende dich bitte an unseren Support. Wir helfen dir gerne weiter!
Was ist StudyAid.de?
StudyAid.de ist eine Plattform um selbst erstellte Musterlösungen, Einsendeaufgaben oder Lernhilfen zu verkaufen.

Jeder kann mitmachen. StudyAid.de ist sicher, schnell, komfortabel und 100% kostenlos.
Rechtliches
Für diesen Artikel ist der Verkäufer verantwortlich.

Sollte mal etwas nicht passen, kannst Du gerne hier einen Verstoß melden oder Dich einfach an unseren Support wenden.

Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt.
Mehr von DeKoester
2,20 €
BIL07
Kategorie:  Sonstiges
12345
2,20 €
BIL04
Kategorie:  Sonstiges
12345
2,20 €
BIL06
Kategorie:  Sonstiges
12345
2,20 €
BIL05
Kategorie:  Sonstiges
12345
2,20 €
SOR01
Kategorie:  Sonstiges
12345
2,00 €
 
Schrieb uns eine WhatsApp