BWLB 5 0908-K04 *Note 1* mit Korrektur

BWLB 5 0908-K04 *Note 1* mit Korrektur Cover - BWLB 5 0908-K04 *Note 1* mit Korrektur 0 1.95
1,95 €

Einsendeaufgabe Absatzwirtschaft

Ich biete hier die komplette Einsendeaufgabe BWLB 5 0908-K04 des Fernlehrgangs der ILS zum staatl. gepr. Betriebswirt/in an.
Kann erfahrungsgemäß auch für die SGD usw. verwendet werden)

Die Einsendeaufgabe wurde mit der Note 1 bewertet.

Die Dateien enthalten sowohl die Einsendeaufgabe + die Korrektur.

(Zum Teil kann diese Lösung auch für andere Lernheft-Codes verwendet werden - Aufgabenstellungen lesen).

Die Lösungen dienen lediglich zum Vergleich und als Hilfe,
ein kopieren ist nicht gestattet.
Ebenso ist der Weiterverkauf untersagt.
Diese Lösung enthält 2 Dateien: (rtf) ~530.88 KB
Diese Lösung zu Deinen Favoriten hinzufügen?
Diese Lösung zum Warenkorb hinzufügen?
5. Korrektur BWLB 5.rtf ~ 269.28 KB
5. BWLB 5 Absatzwirtschaft.rtf ~ 261.6 KB
Hinweis:
Jede richtige Antwortlösung wird mit den angegebenen Punkten bewertet.
1.
Herr Alt, Gründer und Alleininhaber der im Inland produzierenden Hutfabrik „Alte Hüte GmbH“, hat keine Nachfolger. Sie interessieren sich dafür, in diesen Bereich einzusteigen und ihn später zu übernehmen. Umsatzschwerpunkte waren und sind seit Jahrzehnten Uniformkopfbedeckungen und Trachtenhüte. Erstere gehen direkt an die Bundeswehr, Polizei, Feuerwehr u. Ä., Trachtenhüte dagegen an den Facheinzelhandel im ganzen Bundesgebiet.
a) Wie beurteilen Sie die beschriebene Situation im Allgemeinen?
b) Nennen Sie Punkte, die Sie vorrangig in Ihre Marketingüberlegungen aufnehmen würden?

2.
Als dem neuen Vertriebsleiter/der neuen Vertriebsleiterin des Krawattenherstellers „Schlips & Co. KG“ stellt Ihnen die Geschäftsleitung als dringlichstes Problem die Frage, ob der eigene Außendienst von bisherigen Handelsvertretern nun auf Festangestellte umzustellen sei.
Man habe dabei folgende Voraussetzungen: Jeder Handelsvertreter erhält ein Fixum von 500 € monatlich und eine Umsatzprovision von vier Prozent. Jeder zukünftige Festangestellte sollte dagegen 2 200 € monatlich als Fixum und nur 1,5 % Umsatzprovision erhalten. Für beide gelten einheitlich große Verkaufsbezirke mit einem Durchschnittsumsatz von jeweils 100 000 € pro Monat.
a) Welche Variante ist nun kostengünstiger? Stellen Sie Ihren Rechenweg dar.
b) Was ist bei einer eventuellen Umstellung von Handelsvertretern auf eigene Reisende zu beachten? Welche Risiken gibt es?

3.
Sie übernehmen die neu geschaffene Position des Marketingleiters der Brauerei „Lösch KG“ und stellen zu Ihrer Überraschung fest, dass Ihr Vorgesetzter keine Ahnung davon hat, was ein Panel ist und wie es funktioniert.
a) Erklären Sie Einsatz, Nutzen und die besonderen Merkmale des Panels.
b) Beschreiben Sie die wesentlichen Probleme im Zusammenhang mit der Panelbefragung.

4.
Sie sind der Marketingchef des Verpackungsmittelherstellers „PALETTI GmbH“ und werden von der Industrie- und Handelskammer gebeten, über die Anforderungen zeitgemäßer Verpackungen zu referieren. Nennen Sie hier in Stichworten alle wichtigen Anforderungsmerkmale, die Sie dann in Ihrem Referat einbauen würden.
Vorschau
Weitere Information: 28.01.2020 - 17:49:45
  Kategorie: Wirtschaft
Eingestellt am: 15.01.2020 von Miiiaaa
Letzte Aktualisierung: 24.01.2020
0 Bewertung
12345
Studium:
Bisher verkauft: 0 mal
Bisher aufgerufen: 16 mal
Prüfungs-/Lernheft-Code: BWLB 5 0908-K04
Benotung: 1
Bewertungen
noch keine Bewertungen vorhanden
Benötigst Du Hilfe?
Solltest du Hilfe benötigen, dann wende dich bitte an unseren Support. Wir helfen dir gerne weiter!
Was ist StudyAid.de?
StudyAid.de ist eine Plattform um selbst erstellte Musterlösungen, Einsendeaufgaben oder Lernhilfen zu verkaufen.

Jeder kann mitmachen. StudyAid.de ist sicher, schnell, komfortabel und 100% kostenlos.
Rechtliches
Für diesen Artikel ist der Verkäufer verantwortlich.

Sollte mal etwas nicht passen, kannst Du gerne hier einen Verstoß melden oder Dich einfach an unseren Support wenden.

Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt.
Mehr von Miiiaaa
 
Schrieb uns eine WhatsApp